Kategorien
EU | Politik EU | so tönt's

Die EU will mit Fakten gegen Desinformation kämpfen

Die EU-Kommission reagiert auf die Flut von Falschinformationen über das Corona-Virus und warnt vor allem die Internetkonzerne.

Die Corona-Pandemie ist begleitet von einer enormen Welle von Falsch-Informationen.

Die EU-Kommission macht hierfür vor allem Russland und China verantwortlich, welche die letzten Wochen gezielt Zweifel an der Rechtstaatlichkeit und an demokratisch legitimierten Entscheidungen in Europa streuten.

Von den grossen Internet-Konzernen, auf deren Plattformen diese Falschinformationen verbreitet werden, verlangt die EU mehr Transparenz, welche Gegenmassnahmen diese treffen.

Aus: Echo der Zeit, Radio SRF, 10. Juni 2020

Von Charles Liebherr

Charles Liebherr ist seit September 2019 EU-Korrespondent von Radio SRF. Zum Glück beschränkt sich Europa nicht auf das Quartier der Europäischen Institutionen in Bruxelles.